HOME STAGING

HOME STAGING

ist das wirkungsvollste Instrument zur Optimierung des Verkaufserfolges bei Immobilien. Überträgt man die englischen Begriffe ins Deutsche, „home“ = Zuhause/Heim und „stage“ = Bühne, so wird klar, worum es geht: dem Heim eine Bühne zu bieten, die Immobilie in Szene zu setzen. Die Inszenierung einer Immobilie ist essentiell, um sie perfekt verkaufen zu können. Man kommt auch ohne aus, aber wenn man mehr will, muss man dem Käufer zeigen, wie schön alles aussehen könnte und ihm auch einen Lebensstil verkaufen. Man holt einfach das Beste aus der Immobilie heraus.

HOME STAGING

ist dafür da, den Interessenten zu inspirieren, wie seine Zukunft in dieser Immobilie aussehen könnte, denn durch die zukunftsbezogene Kreativität des Immobilien-Stagings werden ihm eigene Gestaltungsmöglichkeiten aufgezeigt.Die Käufer dürfen sich nicht fragen, wo wohl ihre Couch hinkommt. Sie müssen sich vorstellen können, hier zu wohnen. Ganz besonders auch bei Musterhäusern und -wohnungen wird Home Staging immer wichtiger, denn es ist die einzige Maßnahme des Immobilienmarketings, die genau dies ermöglicht. Dabei setzt man auf sensorisches Marketing, auf das Ansprechen aller Sinne des Kunden.

HOME STAGING

schafft etwas, das herkömmlichem Immobilienmarketing fehlt: Es schenkt dem „Produkt Immobilie“, welches für die Mehrheit die größte Investition ihres Lebens darstellt, endlich die Bedeutung, die es verdient. Hinzu kommt, dass immer dann, wenn schnell ein Käufer gefunden werden muss, Home Staging die perfekte Unterstützung für eine rasche und unkomplizierte Verkaufsabwicklung bietet, so z.B. bei einem anstehenden kurzfristigen Umzug, einer Scheidung oder im Falle einer geerbten Immobilie. Und auch bei schwer zu vermittelnden Immobilien bietet Home Staging eine Hilfe.

Studien haben es längst bewiesen:

Die Verkaufsdauer der Immobilien lässt sich mit Home Staging um bis zu 50% reduzieren und der Verkaufspreis um bis zu 15% erhöhen (Quelle: www.dghr-info.de).

Die Kosten für Home Staging liegen dabei im Normalfall nur zwischen 1% - 3% des erzielten Verkaufspreises – eine Investition, die sich vielfach auszahlt!

Kommentare sind geschlossen